Kath. Kiliansdom - Würzburg

Der Kiliansdom zu Würzburg ist dem Heiligen Kilian geweiht und die Bischofskirche des Bistums Würzburg. Mit einer Gesamtlänge von 105 Metern ist er das viertgrößte romanische Kirchengebäude Deutschlands und ein Zeugnis deutscher Baukunst zur Zeit der salischen Kaiser. Eine besondere technische Herausforderung hat Seis Akustik nun mit der Erneuerung der kompletten Übertragungstechnik im Kiliansdom gemeistert.<br>Der folgende mehrwöchige Probebetrieb eines digitalen Systems von Seis Akustik machte die Überlegenheit der neuen Technik schnell deutlich und überzeugte alle Beteiligten. Das Audiosystem beherrscht die schwierigen akustischen Verhältnisse im Kiliansdom souverän und erfüllt die hohen Ansprüche an eine moderne Kirchennutzung.

Installierte Technik: Drei Digital-Matrixmischer SDM12 mit 36 automatischen Mikrofonkanälen und 18 einstellbaren Delayzeiten (Schalllaufzeitkorrektur) bilden das Rückgrat des neuen Anlagensystems. Komplizierte Einstellarbeiten und die ständige Bedienung gehören dank des integrierten „Room-Control-Systems“ der Vergangenheit an. Die Lautsprechertechnik, bestehend aus 30 Schallformer-Systemen, ist eine richtungweisende Neuentwicklung. Die enormen Vorteile der Schallformer-Serie sind das optimierte Eigenresonanzverhalten und die Vermeidung von Schallreflektionen. Neben der außergewöhnlich guten Rückkopplungsfestigkeit überzeugen die installieren Design-Kondensatormikrofone MK7 mit einem großen Einsprechbereich für unterschiedliche Redner und durch das brillante Klangbild mit feiner akustischer Auflösung.<br>Für schwerhörige Kirchenbesucher, mit eigenem Hörgerät, wurde modern induktive Schwerhörigentechnik (Hörschleife) entsprechend den Vorschriften der DIN Norm EN 60 118-4 installiert, eingemessen und protokolliert.

PLZ: D-97070